"Die erste feste Nahrung"

Nachdem das Kind über lange Zeit gestillt wurde bzw. über Monate hinweg Flaschenmilch getrunken hat, nähert sich zum Ende des ersten Lebensjahres langsam aber sicher jener Moment, an dem der Nachwuchs am Familientisch seinen eigenen Platz einnimmt und auch das erste eigene Kinderbesteck benötigt. Doch viele Eltern sind verunsichert, welche Bestecke zu wählen sind bzw. auf welche Besonderheiten beim Kauf zu achten ist. Im Folgenden werden einzelne Hinweise aufgeführt, die beim Erwerb solcher Hilfsmittel beachtet werden sollten, um Verletzungen beim Essen vorzubeugen und das physiologische Essverhalten zu fördern.

"Messer, Gabel und Co."

Kinderbesteck und KinderporzellanAuf der Suche nach Kinderbestecken gibt es eine sehr große Auswahl: von schlichten Ausfertigungen aus Edelstahl bis hin zu dickem Plastikbesteck mit entsprechenden bunten Motiven kann alles gekauft werden. Doch auf welche Besonderheiten sollten Eltern achten? Die wichtigste Eigenschaft, die Kinderbesteck aufweisen sollte, sind ihre stumpfen Enden: besonders bei der Gabel stellen spitze Zähne eine erhöhte Verletzungsgefahr bei der Nahrungsaufnahme dar, da die Kleinen zu Beginn noch sehr unhandlich essen und nicht jede Gabel den eigenen Mund erreicht... Daher sollten die Zähne abgerundet und leicht nach unten gebogen sein, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Weiterhin sollten die Griffe des Besteckes ergonomisch nach Kleinkinderhänden geformt sein: um einen besseren Halt zu ermöglichen, bieten sich breitere Griffe an, die die Kinder sicher in die Hand nehmen können und sie so bei dem Lernprozess unterstützen können. Zu schmale Oberflächen hingegen geben den Kindern nur wenig Halt und erschweren somit erheblich die Nahrungsaufnahme. Um den Kindern einen Anreiz für das Essen mit Kinderbesteck zu bieten, können Bestecke mit entsprechenden Kindermotiven gewählt werden. So gibt es Bestecke, die dezente Bilder am Griff aufzeigen (Tiere, Autos, etc.), oder aber komplett bunte. Da jedoch das Essen im Vordergrund stehen und weniger das Besteck als Spielzeug angesehen werden sollte, ist anzuraten, ein klassisches Besteck mit nur kleinen Bildern zu wählen. Auch diese werden das Kind erfreuen...

"Das erste Besteck prägt für die Ewigkeit"

Die Wahl des Besteckes für das eigene Kind sollte mit äußerster Sorgfalt durchgeführt werden, da die ersten Erfahrungen die weitere Zeit des Kindes prägen werden: sollte sich das Kind frühzeitig verletzen oder vermehrt Misserfolge durch falsch geformtes Besteck erfahren, so wird es schnell den Mut und die Motivation für eigenständiges Essen verlernen. So sollte man die ersten Versuche am Esstisch besonders intensiv unterstützen, um dem Kind den Spaß am Essen bestmöglich vermitteln zu können.



Passende Produkte



* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. & zzgl. Versandkosten
SSL
Ihre Vorteile
  • günstige Versandkosten
  • schneller Versand, kurze Lieferzeiten
  • zertifizierter Onlineshop
Newsletter
Newsletter
Als Dankeschön
erhalten sie einen
Einkaufsgutschein über
€ 5,-
Einsetzbar ab einem Warenwert von € 30,-